Call Me Levi (AT)

TV-Mini-Serie
2023/24

Produktion: Lieblingsfilm
in Koproduktion mit: ARD Degeto, MDR & Bravado Fiction
Service Produktion Italien: Viola Film
Weltvertrieb: Bavaria Media International

Produzent Lieblingsfilm: Robert Marciniak
Ko-Produzent Bravado Film: Jan Theys, Tim Martens
Producer Viola Film: Alessandro Passadore
Redaktion Degeto: Barbara Süßmann, Christoph Pellander
Redaktion MDR: Denise Langenhan
Ausführende Produzentin: Susanne Hildebrand

Gefördert durch: FilmFernsehFonds Bayern und IDM Film Commission Südtirol
Mit der Unterstützung von: Film Commission Torino Piemontee
Unterstützt von: Screen Flanders, einer Initiative von VLAIO in Zusammenarbeit mit VAF
Realisiert mit dem Beitrag von: POR FESR Piemonte 2021-2027 - bando "Piemonte Film Tv Fund"
Wirtschaftsförderung/Tax Rebate: Direzione Generale CINEMA e AUDIOVISIVO
Mit der Unterstützung des: Belgischen Tax-Shelter-Systems der belgischen Förderalregierung über Beside Tax Shelter

Regie: Neele Leana Vollmar
Drehbuch: Robert Krause, Neele Vollmar
Nach einer Vorlage von: David Marian
Herstellungsleitung Lieblingsfilm: Jochen Gottlöber, Andreas Habermaier
Herstellungsleitung Viola Film: Cristina Romagnoli, Jacopo Marras
Produktionsleitung: Nicolo Nardini
Produktionsleitung Degeto: Sandra Moll

Cast: Vincent Redetzki, Amy Benkenstein, Anton von Lucke, Lea van Acken, Bardo Böhlefeld, Hannes Wegener, Alessandro Schuster, Golo Euler, Roland Koch, Lukas Rüpel, Bernd Hölscher, Niels Bormann, Johannes Silberschneider

Casting: Nessie Nesslauer
Bildgestaltung: Armin Dierolf
Szenenbild: Michael Binzer
Kostümbild: Katharina Ost
Maskenbild: Tatjana Krauskopf
Schnitt: Bernd Schlegel
Musik: Bjorn Eriksson

In San Francisco, zu Zeiten des Goldrausches Mitte des 19. Jahrhunderts, legt der junge Levi Strauss (Vincent Redetzki), Sohn eines jüdischen Hausierers aus Oberfranken, beharrlich den Grundstein, einer der größten Pioniere der amerikanischen Geschichte zu werden. Trotz widrigster Umstände in einer rasant wachsenden Stadt, in der Korruption und politische Willkür den Alltag bestimmen, skrupelloser Konkurrenten und zahlreicher persönlicher Rückschläge ebnet er den Weg für den Welterfolg der Blue Jeans, die auf ewig mit seinem Namen verbunden sein wird. Doch ohne eine schicksalhafte Begegnung wäre diese Erfolgsgeschichte nie geschrieben worden: Als Levi Strauss auf den fast gleichaltrigen Jacob Davis (Anton von Lucke) trifft, einen jüdischen Schneider aus Riga.

 

Weltvertrieb Bavaria Media International: https://www.bavaria-media.de/licensing

Mit dem Klicken auf den Play-Button wird das Vimeo Video geladen. Damit nehmen sie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis und willigen in eine Datenübertragung an Vimeo ein.CALL ME LEVI (AT) - Trailer Filmfest MünchenMit dem Abspielen des Videos startet die Datenübertragung an Vimeo.